Sei in:  > Kultur  > Museen  > Bersntoler Museum  > De Gruab va Hardimbl

De Gruab va Hardimbl

Das Bergwerk "Grua va Hardimbl", das seit 1500 in Betrieb war, wurde im Laufe des 19. Jh. stillgelegt.

Im Inneren sind noch sprechende Zeugnisse der Jahrhunderte langen Tätigkeit des Abbaus und verschiedener Techniken zu finden. Das Bergwerk ist so gut erhalten, dass es zu leben scheint: Jeder Besucher ist tief beeindruckt von der Stille, die hier herrscht. Der anfänglichen Verwirrung beim Eindringen ins Erdinnere folgt das Staunen beim Betrachten und Berühren der geheimnisvollen Erzadern, die sich durch den Felsen ziehen.
Gerätschaften und Instrumente (Originalstücke des Bergwerks, die auf wundersame Weise bis heute erhalten geblieben sind), Erze und verschiedene Gegenstände führen in eine weit entfernte oder auch jüngere Vergangenheit zurück.

Das Bergwerk ist von Mai bis Oktober (nur mit Führung) zu besichtigen. Bei bestimmten Terminwünschen ist eine Voranmeldung erforderlich.


ANFAHRT ZUM BERGWERK
Das Bergwerk-Museum "Grua va Hardömbl" liegt in der Nähe des Weges, der zum Hardömblsea/Lago di Erdemolo auf 1700 m ü.d.M. führt. Es ist 5 km von der Ortschaft Palai/Palù entfernt.
Man erreicht die Stelle über die Autobahn A22 in Richtung Trento, Ausfahrt Trento Nord, Staatsstraße SS 47 Valsugana in Richtung Padova
- Ausfahrt Pergine Centro, Landesstraße S.P. 135 Richtung Fersental, bis Canezza, Landesstraße S.P. 8 rechtes Fersina-Ufer bis Palai im Fersental/Palai/Palù del Fersina oder Landesstraße S.P. 135 linkes Fersina-Ufer bis Palai im Fersental/Palai/Palù del Fersina
- vom Fleimstal (Val di Fiemme) und vom Fassatal (Val di Fassa) oder von der Hochebene von Pinè (Altopiano di Pinè):
Staatsstraße S.S. 48 Val di Fassa, Landesstraße S.P. 83 Pinè bis Centrale di Bedollo; Landesstraße S.P. 124 Redebus-Pass bis Palai im Fersental/Palai/Palù del Fersina.
Weiter den Hinweistafeln zum Hardömblsea/Lago di Erdemolo folgen. Die letzten 2,5 km sind zu Fuß zurückzulegen. Als Alternative können Gruppen einen Zubringerbus bestellen, der sie bis 300 m vor das Bergwerk bringt.
Die Besichtigung ist nur mit Führung - für Gruppen von maximal zwölf Personen - möglich.
Voranmeldung ist erwünscht und bei größeren Gruppen erforderlich.
Zutritt gegen Bezahlung. Ermäßigungen für Kinder, Schülergruppen und Gruppen von über 24 Personen.

S Pèrkmandlhaus

Das Museum S Pèrkmandlhaus (= das Haus des Pèrkmandels, eine Zauberhafte Figur) zeigt in innovativer und ansprechender Weise, wie das Leben und die Arbeit im mittelalterlichen Bergwerk war und welche Beziehungen die Bergleute mit der Fersentale Bevölkerung unterhielten.

Das Pèrkmandlhaus befindet sich in der Nähe des Rathauses von Palai.

 

VORANMELDUNGEN UND INFORMATIONEN UNTER::
SCHAUBERGWERK GRUAB VA HARDIMBL Tel. 0461 550053 oder Gemeindeamt von Palai Tel. 0461 550001.

 

Bersntoler Kulturinstitut
Istituto Mòcheno

 

I - 38050 Palai in Bersntol | Palú del Fersina | Palai im Fersental (TN)
Tel.: + 39 0461 550073 | Fax: +39 0461 540221 | Richiesta informazioni